Welcher Freifunk Router?

Welchen Router brauche ich?

Unsere Freifunk Firmware funktioniert mit einer angepassten Version von OpenWRT.

Wer einen mit Freifunk kompatiblen Router haben möchte, muss sich zwischen drei Optionen entscheiden:

Schnell aber teuer

Schnell und günstig, aber technisch aufwendig

Sehr langsam, aber immerhin günstig


Wichtig:

Bei den Freifunk Routern ist die genaue Hardware-Revision sehr wichtig. Es kam nicht nur einmal vor, dass sich eine Hardware von einer zur nächsten Version wieder grundlegend geändert hat und komplett andere Ressourcen eingebaut wurden oder eine komplett andere CPU. So ist es nicht selbstverständlich, dass wenn ein Router mit Hardware Revision v4.2 funktioniert, dass auch die Revision v4.3 oder v5 funktioniert.

Zum Installieren der Firmware beachte bitte die Anleitung zum Router flashen

Gute Freifunk Router

Leider etwas teuer

Archer C7

Der Archer C7 ist einer der aktuell am einfachsten einzurichtenden Freifunk Router.
Er ist einer der wenigen Modelle, der sowohl auf 2.4GHz und auf 5GHz ein WLAN sendet.
Unterstützt werden nur die Modelle v2 und v4.
Die Version v1 und v3 haben sich leider als nicht kompatibel herausgestellt.
Leider ist der Router mit 70€-100€ relativ teuer.

Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
Videos schauen auf mittlerer bis hoher Qualität

Archer C7

Preisvergleich

Hardware Informationen

Firmware



TP-Link WDR 4300 und WDR 3600

Der TP-Link WDR 4300 und der WDR 3600 waren sehr gute Modelle für Freifunk.
Als die Router noch hergestellt wurden, kosteten sie ~25€.
Sie sind eine der ersten Modelle, die sowohl auf 2.4GHz und auf 5GHz ein WLAN senden.
Leider gibt es die Router nicht mehr zu kaufen und tauchen auf dem Gebrauchtmarkt meistens für über 100€ auf.

Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
Videos schauen auf mittlerer Qualität.

WDR 4300

Hardware Informationen WDR 4300

Hardware Informationen WDR 3600

Firmware



TP-Link WDR 1043ND

Der TP-Link WDR 1043 ist auch noch einer der besseren Freifunk Router.
Leider sendet er nur auf dem 2.4 GHz Band, aber das ist ja schon mal etwas.
Unterstützt werden nur die Modelle v2 bis v5.
Die Version v1 ist zu schwach und hat sich leider als nicht kompatibel herausgestellt.
Die Version 5 muss leider über tftp geflashed werden.
Leider ist der Router mit 40€-80€ immer noch relativ teuer.

Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
Videos schauen auf niedriger bis mittlerer Qualität.

TP-Link WDR 1043ND

Preisvergleich

Hardware Informationen

Firmware

Router mit TFTP Flashen



Ubiquity Nanostation

Die Ubiquity Nanostation eignet sich auch als mittelwertiger Freifunk Router.
Durch seine Bauform als Sektorantenne sendet er das WLAN in einem 60° Winkel und nicht in alle Richtungen.
Leider sendet er nur entweder 2.4 GHz oder 5GHz je nach Hardwaremodell, aber das ist ja schon mal etwas.
Das Modell Nanostation M2 sendet auf 2.4 GHz, das Modell Nanostation M5 auf 5GHz.
Leider ist der Router mit 40€-80€ immer noch relativ teuer, er eignet sich aber dafür auch bei der richtigen Konfiguration für Richtfunkverbindungen.

Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
Videos schauen auf niedriger bis mittlerer Qualität.

Ubiquity Nanostation

Preisvergleich

Hardware Informationen

Firmware






Komplexe aber gute Freifunk Installation

Recht kompliziert, dafür aber sehr gut!

Freifunk Offloader

Ein Freifunk Offloader ist ein kleiner Computer mit deutlich besseren Resourcen als ein Freifunk Router, der die Verbindung zu den Freifunk Gateways herstellt. Damit lässt sich eine deutlich bessere Verbindung ins Freifunk Netz erzielen, mit einer Bandbreite von meistens 80MBit bis 120MBit.

Siemens Futro S550

Beliebte Hardware für einen Offloader ist eine Siemens Futro S550.
Diese gibt es gebraucht für 5€-20€ zu kaufen.

Mit einem Offloader empfiehlt es sich, auch professionelle Freifunk Installationen
wie Richtfunk Installationen oder größere WLAN Abdeckungen zu realisieren.
Das einrichten des Freifunk Offloaders ist etwas aufwendiger, 
da diese bei der meisten Hardware über die Serielle Konsole und
einen USB Stick installiert wird.

Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
mehrfachem gleichzeitigen Video schauen auf sehr guter Qualität.

Preisvergleich Freifunk Offloader Firmware

PC-Engine APU

Die PC-Engine APU ist eher das Profi-Equipment eines Netzwerk Administrators.
Die APU kommt mit starker Hardware und ist schon fast zu schade um "nur" für einen
Freifunk Offloader eingesetzt zu werden.

Bei der Installation gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder man installiert
ein normales auf Debian basierendes Betriebssystem und installiert 
die einzelnen komponenten von Freifunk von Hand. 
Derzeit haben wir leider noch kein fertiges Script dafür, dass das erledigt. 
Aber mit etwas Nachfrage und Motivation von euch haben wir bestimmt Lust,
das gerne nachzuliefern.

Natürlich funktionieren die x86 images unserer Firmware auch für die APU.


Das Freifunk eignet sich für jeglichen möglichen Internetverkehr inklusive
mehrfachem gleichzeitigen Video schauen auf sehr guter Qualität.

PC-Engines APU

Details

APU kaufen

Freifunk komponenten

Firmware

WLAN Access Point

Für die Freifunk Installation mit einem Offloader lässt sich als WLAN Access Point 
im prinzip jeder beliebiger WLAN Router verwenden.
Besonders gute Erfahrungen haben wir mit der Ubiquity Unify AP-AC-Pro gemacht.
Dieser lässt sich über einen Controller managen. 
Gerne helfen wir hier bei der Installation weiter.
Außerdem betreiben wir einen Unify Controller auf einem der Gateway Server
und geben euch gerne dort einen Account, bei dem ihr eure eigene Hardware managen könnt.

Empfohlene Unify APs für die Installation mit einem Offloader, die über den WLAN Controller betrieben werden:

Unify AP-AC-Pro Unify AC-Mesh




Günstigere Hardware für langsames Freifunk

Es funktioniert auch, ist aber sehr langsam!

Auch mit nicht so teurer Hardware lässt sich Freifunk machen. Allerdings darf man dann nicht erwarten, ein Freifunk mit großer Bandbreite zu haben. Das WLAN eignet sich meist nur noch um E-Mails zu schreiben oder Textnachrichten zu senden. Videos anschauen oder Bilder teilen ist oft mit höheren Wartezeiten verbunden oder die Bandbreite reicht gar nicht mehr aus.

TP-Link CPE210 / CPE510

KEINE KAUFEMPFEHLUNG

Der TP-Link CPE ist einer der günstigsten Freifunk Router.
Leider sendet er nur je nach Hardware auf einem Frequenzband, aber das ist ja schon mal etwas.
Der CPE 210 sendet auf 2.4 GHz, der CPE 510 auf 5 GHz.
Durch seine Bauform als Sektorantenne sendet er das WLAN in einem 60° Winkel und nicht in alle Richtungen.
Erfahrene Freifunker bezeichnen das Modell wegen seiner sehr schwachen Hardware und 
seiner hohen Störanfälligkeit gerne als Briefbeschwerer.
Mit Freifunk ist nur das Modell v1.x kompatibel.
Die Kosten für den Router liegen bei 25€-50€.

Trotzdem eignet sich das Freifunk für den meisten Internetverkehr inklusive 
E-Mails schreiben und Textnachrichten senden. Videos und Bilder
in niedriger Qualität haben meistens eine relativ lange Ladezeit.

Ubiquity Nanostation

Preisvergleich CPE210

Preisvergleich CPE510

Hardware Informationen CPE210

Hardware Informationen CPE510

Firmware

TP-Link WR841N

KEINE KAUFEMPFEHLUNG
ACHTUNG v14 IST NICHT KOMPATIBEL

Der TP-Link WR841N ist einer der günstigsten Freifunk Router.
Leider sendet er sein WLAN nur auf 2.4 GHz,.
Durch seine extrem schwache Hardware raten wir vom Kauf dieses Modells ab. 
Am besten eignet sich sonst noch das Modell v13. Das Modell v14 ist leider nicht mehr kompatibel.

Achtung, die Sortierung der Router Modelle im Firmware Wizard kann verwirrend sein.

Trotzdem eignet sich das Freifunk für den meisten Internetverkehr inklusive 
E-Mails schreiben und Textnachrichten senden. Videos und Bilder
in niedriger Qualität haben meistens eine relativ lange Ladezeit.

Preisvergleich Hardware Informationen Firmware Router mit TFTP Flashen